Sie sind hier: Startseite / Aktuelles / Neuigkeiten / Neuigkeit

NEUIGKEITEN

Gelungener Tag der offenen Tür im Haus Martinus


Als rundum gelungen bezeichneten die meisten Besucher/-innen den Tag der offenen Tür am Sonntag. Die drei Führungen durch das Haus Martinus mit der Vorstellung der ehrenamtlichen Gruppen stießen auf so großes Interesse, dass bei einzelnen Terminen drei Gruppen gebildet werden mussten.
 
Begonnen hatte der Tag mit einem ökumenischen Gottesdienst, den viele der Bewohner/-innen des Pflegeheims direkt vor dem Bühnenbereich mitverfolgten. Entsprechend des Anlasses waren offene und geschlossene Türen der rote Faden des Gottesdienstes. „Es gibt nicht nur Türen im eigentlichen Sinn, Menschen können ebenfalls Türen zur Begegnung mit anderen Menschen sein“ so Pfarrer Kurt Vogelgsang.
 
 Ökumenischer Gottesdienst mit Iris Frech, Darlene Fluegel und Pfarrer Kurt Vogelgsang
 
V.l.: Iris Frech, Darlene Fluegel, Pfarrer Kurt Vogelgsang
 
Für Bewohner/-innen, die den Gottesdienst nicht direkt besuchen konnten hatte die Heimleitung organisiert, dass der Gottesdienst von den Balkonen des Pflegeheims aus mitverfolgt werden konnte.
 
 
Andere Bewohner/-innen im Haus Martinus verfolgten den Gottesdienst von den Balkonen aus.

Bewohner des Pflegeheims schauen vom Balkon aus dem Gottesdienst zu
 
Bei herrlichem Wetter stimmte nach dem Gottesdienst Norbert Reiff mit seinen Musikanten auf den weiteren Tag und den Frühschoppen auf dem Platz am See ein.
 
 
 Auftrit von Norbert Reiff und seinen Musikanten
Norbert Reiff und seine Musikanten umrahmten den Tag musikalisch
 
Timo Marc verblüffte die Gäste mit Zauberkunststücken direkt bei den Tischen der Besucher/-innen.
 
Timo Marc verzauberte die Gäste mit seinen Kartenzauberstückchen 


 
Das Haus Martinus hatte im Pflegeheim Informationstafeln aufgestellt, auf denen die Aufgaben der ehrenamtlichen Gruppen des Freundeskreises detailliert vorgestellt und erläutert wurden. Viele Mitglieder des Freundeskreises engagieren sich in den Gruppen:
 
·         Hilfe bei der Einnahme von Mahlzeiten
·         Musizieren bei besonderen Anlässen
·         Spazierengehen mit den Bewohnern/-innen
·         Vorlesen aus Tageszeitungen und Büchern
·         Geburtstagsbesuche
·         Unterstützung beim Auf- und Abbau bei besonderen Veranstaltungen
·         Besuche mit Therapiehunden
 
Mit vielen Bildbeispielen auf den Stelltafeln wurde erläutert, wie die Unterstützung des Freundeskreises im täglichen Leben des Hauses Martinus aussieht.
 
 
 Führung und Erläuterungen im Haus Martinus
Eine der Informationstafeln im Haus Martinus
 
 
 Therapiehund im Haus Martinus
Therapiehund im Haus Martinus
 
 
Im Lauf der Führungen wurde außerdem angesprochen, in welchem Umfang sich der Freundeskreis bereits materiell in die Ausstattung des Pflegeheims eingebracht hat, angefangen mit der Ausstattung des Andachtsraums bis zu regelmäßigen späteren Anschaffungen wie speziellen Liegesesseln.
 
 
Ein weiterer Höhepunkt des Rahmenprogramms am Nachmittag war der Auftritt von Marlies Blume. Die schwäbische Kabarettistin hatte das Publikum mit ihrer Mischung aus direkter Ansprache und Überlegungen zum Verhältnis zwischen Jung und Alt, die bis in die Antike zurückgingen, sofort in der Hand.
 
Auftritt der Kabarettistin Marlies Blume
Marlies Blume bei ihrem Auftritt

Mit Kaffee und Kuchen klang bei weiterhin hervorragendem Wetter der Nachmittag aus.
 
Viele Gäste beim Tag der Offenen Tür am 16.09.2018
 
 
Der Freundeskreis für das Pflegeheim Weil im Schönbuch e.V., das Haus Martinus und die Gemeindeverwaltung danken allen Beteiligten, die am Zustandekommen und an der Durchführung dieses Tages mitgewirkt haben, sehr herzlich. Der besondere Dank gilt Spass an d`r Freid für die hervorragende Bewirtung, zumal der Verein an diesem Wochenende mit den Bewirtungen bei der Seniorenausfahrt und bei dem Tag der offenen Tür gleich zweimal im Einsatz war.
 
Haben Sie Interesse an der Arbeit des Freundeskreises für das Pflegeheim Weil im Schönbuch e.V.? Der Verein freut sich sowohl über Ihre Mitgliedschaft als auch über die Mitarbeit in einer der ehrenamtlichen Gruppen. Der Schriftführer des Vereins, Herr Martin Feitscher (Tel.: 07157/1290-42, Martin.Feitscher@Weil-im-Schoenbuch.de) schickt Ihnen gerne eine Informationsbroschüre zu. Darin sind neben den allgemeinen Informationen zum Freundeskreis auch die Kontaktdaten der Ansprechpartner für die ehrenamtlichen tätigen Gruppen im Haus Martinus enthalten.